23 Oktober 2010

Heimreise, Rückblick und Fazit SPIEL’10

Rückfahrt von Essen - 2010

Heute war es soweit. Um kurz nach 10 Uhr machten Domi, Markus und ich uns auf den Weg zum Essener Hauptbahnhof. Leider hatten wir einen Verlust zu verzeichnen 😉 Marcus blieb bei seiner Freundin Britta (die uns gestern auf der Messe mit leckeren Sandwiches versorgt hat. DANKE! :-)) um seinen restlichen Urlaub dort zu genießen und/oder sich von uns zu erholen 😉

Weiterlesen

22 Oktober 2010

SPIEL’10 Tag 2

Der heutige Tag fing schonmal besser an, als der gestrige endete. Keine Kopfschmerzen. Zur Sicherheit hab ich vorbeugend Migränetabletten genommen. Diesmal will ich alles auf der Messe sehen und vor allein eins: SHOPPEN! ^^

Wir waren wieder um kurz vor 10:00 Uhr an der Gruga und diesmal stand fast niemand an den Kassen an, den scheinbar haben die gestern ihre Tickets für heute geholt  Es dauerte somit gute 30 Minuten bis wir drinnen waren. Woaw. Wir trennten uns und gingen in kleinen Gruppen los. Ich bin mit Domi und Markus gleich in die Halle 6 zu den Rollenspielsachen 🙂

Weiterlesen

21 Oktober 2010

SPIEL’10 Tag 1

Das Bett ist heute Nacht nicht zusammengebrochen, aber bei jeden Mal umdrehen, dachte ich, gleich kracht es oder ich werde Seekrank :-/ Außerdem war mein Husten noch immer da. Der arme Marcus, der mit mir im gleichen Zimmer schlief.

Nach einem schnellen Frühstück (und ohne Kaffee schluchz) ging es gleich zur Messe. Zum Glück hab ich die Tickets schon vorher besorgt und wir konnten an den langen Schlangen an der Kasse vorbei gehen 🙂

Weiterlesen

20 Oktober 2010

Essen wir kommen – again

Yeah! Es ist wieder soweit. Auf nach Essen zu den „Internationalen Spieletage SPIEL’10“

Punkt 09:58 Uhr sollte eigentlich der ICE in Ingolstadt losfahren, aber wie es so ist, es kommt meistens anders. Am Bahnhof mussten wir feststellen, das der Zug wohl 10 Minuten später kommt. In der Wartehalle hat uns ein Mädchen angesprochen, ob wir ein Bayern-Ticket hätten und nach Nürnberg fahren würden.

Weiterlesen

24 Oktober 2009

Essen Teil 4: Tagebuch eine Zugfahrt

~ Prolog ~

Heute hieß es früh aufstehen und noch die restlichen Sachen einpacken und das was zu schwer ist Markus mitzugeben. Er fuhr kurz vor 7:00 Uhr los.
Gegen 7:20 Uhr brach ich mit David Richtung S-Bahn-Station auf. Unseren Mitbewohner ließen wir zurück.
Frühstück gab es wie jeden Tag beim McDonalds. Noch schnell etwas zu trinken geholt und dann ging es zum Hauptbahnhof.

Weiterlesen