9 Januar 2008

Vertrau mir! Ich bin Elektriker

Heute Abend war wieder DSA angesagt, diesmal aber Mittwoch, da unser Zwerg (Nedim) und Elf (Martina) am Donnerstag in den chinesischen Zirkus gehen.

Der Zwerg ist aus seinem 4-tägigen Suff-Koma erwacht. Das war ein Megarausch, das Zeug war stark.

Als er die Schenke verlassen wollte, kam ihm schon Morgaine und Arko entgegen. Morgaine gab Yorik einen Tageslohn, da er beklaut wurde, um den Wirt zu zahlen. Die Kinder haben sich kurz vorm Dorf verabschiedet um zu ihren Eltern zurück zu gehen.

Weiterlesen

8 Januar 2008

Schwerkampf! Wir sind wieder da!

So könnte man es am Besten beschreiben.
Ich habe mich schon den ganzen Tag auf diesen Moment gefreut. Pünktlichst, 10 Minuten vor 19:00 Uhr war ich in der Fronte 79. Zuerst wurde etwas komisch geschaut, da ich ja seit über zwei Jahren nicht mehr zum Kämpfen da war, aber die Begrüßung war sehr freundlich.
Nedim kam ein klein wenig später, ich hab auf ihn gewartet, den das war unser Moment, nach all den Jahren, das sich zuerst unsere Klingen kreuzen. Odessa und Glamring. Dann war es soweit, ein Blick, Schwung holen und mit einem singenden Klirren prallten unsere Klingen aufeinander. Wir grinsten uns zufrieden an, das Gefühl hat die letzten Jahre gefehlt. Endlich wieder die Klingen kreuzen. Was für ein Feeling.
Wo ich mich dann etwas alt gefühlt habe, war, als eine von Igni et Ferro herkam und meinte: "Ihr seid doch noch Urgesteine!" *schluck*
Auch zu unserer Anwesendheit zu ehren, wurde das Training der Jugend auf die Bühne verlegt und wir durften uns unten in der Halle austoben. Das haben wir dann auch ausgenutzt.
Unsere Schwertkampfgruppe besteht aus wenigen Leuten und das ist auch gut so, da es recht übersichtlich ist und wir einfach nur kämpfen wollen und Spass daran haben.
Als Erinnerung an dieses Training heute nehme ich ein wehes Knie mit 🙂 Wollte einen Schlag von Nedim parieren und bin dabei ausgerutscht. Ich hab mein Schwert zum Parieren nach oben gehalten und konnte mich daher nicht abst?üzen und mit voller Wucht auf mein rechtes Knie geknallt. Das Parieren hat an sich geklappt, Nedims Schlag ging über mich hinweg. Gleich weitergekämpft und da schlag ich mir die Parierstange meines Schwertes gleich mal gegen das andere Knie. Ausgleichende Gerechtigkeit.
Nedim hat sich seine Parierstange geschickt auf den Kopf geschlagen.
Irgendwie auch ein sehr lustiger Anfang.
Ich habe dann eine kleine Pause eingelegt und mich sehr gut mit Uwe unterhalten, der natürlich schon wusste, das ich nun Samstags im Ghosthouse bin ^^
Er wusste außerdem auch einige andere Sachen. Sehr unheimlich *lach*
Nur das mit meinem Exfreund, damit konnte ich ihn noch überraschen.
Nächste Woche gibt es wieder Eisenstress. Ab jetzt geht es rund!

6 Dezember 2007

Rollenspiel Abenteuer Teil 6

Heute war der 6. Teil unseres DSA-Abenteuers.nDiesmal wurde das Essen nicht vergiftet, aber der Zwerg war noch immer außer Gefecht. Tz! Und auf Alkoholentzug. Immer diese Zwerge, das sie nie wissen, wann sie aufhören müssen.

Wir haben es aber auch ohne ihn geschafft ^_^

Heute haben wir die Stadt -Namen vergessen-  erreicht und die Lose wurden verkauft. Irgendeine Statue lässt genau 12 Tränen fließen und die seien irgendwas besonderes. Zumindest für Alchimisten und so.

Weiterlesen

30 November 2007

Fero Agitare – Biographie eines Dämons

Name: Fero Agitare

Alter: sieht aus wie 24

Herkunft: Da, wo die Meisten von Euch mal hinkommen!

Gesinnung: Von Zeit zu Zeit und von Situation zu Situation, miest ist er aber eher launisch und recht chaotisch, was die Richtung seiner Gesinnung angeht.

Er sagt immer was er denkt!

Fähigkeiten: Waffenloser Kampf; leichte und schwere Nahkampfwaffen; Fliegen, Magie

Details: Fero genoss als Mensch eine hervorragende Ausbildung in waffenloen Kampf und mit leichten Nahkampfwaffen bis Bihänder.

Später als Dämon verfeinerte er seien Technik und übte ein wenig mit schweren Nahkampfwaffen. Er erlernte in der Hölle auch die Kunst der Magie, derer er zwei Formen beherrscht. Offensive und defensive Magie.

Weiterlesen

29 November 2007

CSI: DSA und die Frage: Wer hat das Essen vergiftet?

Fragen über Fragen…

Was schmiert sich der Zwerg da in den Bart?

Warum wurde die Hexe nicht krank?

Warum haben 90% der Bewohner der Stadt den gleichen Vornamen?

Und warum riecht es so nach Schwefel? (Kleiner Spass….)

 

Diese Fragen gilt es in der nächsten Episode CSI: DSA zu klären ^_-

 

Gute Nacht ^_^ Mehr dazu morgen ^_-