23 Mai 2013

Mein Kindle Paperwhite

2013 Kindle Paperwhite

Nach echt langem Überlegen hab ich mir letzten Monat einen Kindle Paperwhite bestellt.
Ich habe echt lange überlegt. Ich finde es einfach sehr schön, eine riesen Buchsammlung zu haben und diese schön in einem Regal zu haben. Ich mag das Gefühl, in einem Buch zu blättern und ich habe auch die tolle Angewohnheit an einem und darin zu riechen. Ja, eine sehr seltsame Macke, aber ich habe festgestellt, das ich nicht die einzige bin, die diese hat 😀 Auch hat das Lesen in einem Buch einfach etwas gemütliches, man könnte schon sagen „nostalgisches“ oder wie unser Lieblingsspruch in der Arbeit manchmal ist „Oldschool“.
Daher habe ich mich bis jetzt immer gegen einen eBook-Reader entschieden.

Weiterlesen

21 März 2013

[Rez] „Der Nachtwandler“ von Sebastian Fitzek

Der Nachtwandler

Der Nachtwandler

Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-50374-4
Erscheinungstermin: 14. März 2013
Preis Taschenbuch: 9,99 €
320 Seiten
Gekauft: 15. März 2013 (Leipziger Buchmesse)

 

Inhalt:

Wer bist du, wenn du schläfst?

Als Jugendlicher wurde Leon wegen seiner massiven Schlafstörungen psychiatrisch behandelt. Ihm wurde damals versichert, er sei geheilt. Eines Nachts packt seine Frau Natalie ihre Sachen und verschwindet spurlos aus der Wohnung. Daraufhin kommt ihm der schreckliche Verdacht, das er vielleicht wie früher, wieder im Schlaf gewalttätig geworden ist.
Um herauszufinden, was während seiner Schlafphase passiert, kauft sich Leon eine bewegungsaktive Kamera und befestigt diese auf seiner Stirn. Als er sich das Video anschaut, muss er feststellen, das sein schlafwandelndes Ich durch eine Tür, die hinter dem Schrank versteckt ist, in ein dunkles Loch hinabsteigt …

Weiterlesen

17 März 2013

Leipziger Buchmesse 2013

Leipziger Buchmesse 2013 - CollageAm Freitag um 5:30 Uhr ging es los Richtung Leipzig zur Buchmesse. Gute 360 km einfache Strecke. Laut Navi etwa 3 Stunden und 15 Minuten Fahrt, wenn kein Stau oder andere spontane Erscheinungen auftreten.
Unsere spontane Erscheinung hieß „Schnee“! Urghs! Teilweise war die komplette Autobahn damit gut bedeckt. Wir haben uns schon bei der Fahrt gewundert, als wir schon drei Scheeräumfahrzeuge überholen mussten. Einige Minuten später wussten wir ja dann warum. Das war eigentlich noch gar nicht so schlimm und führte zu keiner Verzögerung der Fahrtzeit. Schlimmer war die Fahrbahn an sich.  Holperholperholper. Schleudertrauma gab’s somit noch inklusive. Dafür war so kaum Verkehr. Selbst die Anzahl von LKWs war recht gering und ich habe außerdem kein einziges gelbe Nummernschild entdeckt 😉

Weiterlesen

14 März 2013

Leipziger Buchmesse

Endlich! Dieses Jahr klappt es endlich und ich fahre morgen mit einer Freundin nach Leipzig zur Buchmesse.
Seit vielen Jahren habe ich mir den Besuch der Messe schon vorgenommen, aber immer kam irgendetwas dazwischen oder niemand wollte mitkommen.

Ich bin echt gespannt. Die Messe Leipzig kenne ich noch von meinem Besuch 2007. Da war ich einige Tage auf der Games Convention (GC). Ein Erlebnis für sich 😉

Um 5:30 Uhr werde ich Tanja abholen und dann geht es gut 360 km mit dem Auto nach Leipzig. Ich hoffe, die Autobahn ist morgen einigermaßen frei. Ich freue mich schon sehr und hab ein paar Aufträge bekommen um Bücher signieren zu lassen. Hoffentlich vergesse ich das nicht 😉
Ausführlichen Bericht und Fotos gibt es dann am Wochenende 🙂

20 März 2012

Tess Gerritsen liest aus Grabesstille

Tess Gerritsen signiert ein BuchGestern war die großartige und sehr sympathische Thriller-Autorin Tess Gerritsen im DK Forum in Ingolstadt zu Gast, um aus ihrem neuen Buch „Grabesstille“ zu lesen.

Begleitet wurde sie von der Schauspielerin und Hörbuchsprecherin Mechthild Großmann, deren Markenzeichen ihre tiefe und rauchige Stimme ist. Bekannt dürfte sie auch vielen aus dem Tatort Münster sein, wo sie die Rechtsanwältin Wilhelmine Klemm spielt.

Pünktlich um 19:30 Uhr betraten Tess Gerritsen, Mechthild Großmann und ein Dolmetscher/Interviewer die Bühne. Die ausverkaufte Lesung wurde bei LovelyBooks live übertragen und so konnten viel mehr Zuschauer an der herrvoragenden Lesung teilnehmen.

Weiterlesen