6 Oktober 2019

Rezension „Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv“ von Jodi Taylor

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv von Jodi Taylor

geschrieben von Mya // Rezensionsexemplar

Nachdem ich mir zuerst nur die Leseprobe von „Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv“ von Jodi Taylor geholt habe, musste ich doch das komplette Buch, welches am 19. August 2019 im blanvalet Verlag erschienen ist, lesen.

Er ist verschollen in einer anderen Zeit, und nur sie kann ihn retten.

Trenner Uhr

Informationen zum Buch

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv von Jodi Taylor

Miss Maxwells kurioses Zeitarchiv
Die Chroniken von St. Mary’s, Band 1

Originaltitel: Just One Damned Thing After Another (The Chronicles of St. Mary’s, Book 1)

Autorin: Jodi Taylor
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-6208-4

Erscheinungsdatum: 19. August 2019
Preis: 9,99 EUR Taschenbuch
512 Seiten
Genre: Historische Fantasy

Gekauft: Rezensionsexemplar
Gelesen:  28. September – 05. Oktober 2019

Buch bei Amazon  *

Band 2 erscheint am 21. April 2020 unter dem Titel „Miss Maxwells chaotischer Zeitkompass“. HIER* könnt ihr das Buch schon vorbestellen

Trenner Uhr

Inhalt

Madeleine „Max“ Maxwell hatte eine schwere Kindheit. Durch ihre Direktorin Sibyl De Winter an ihrer Schule entdeckt sie die Archäologie für sich. Diesen Weg verfolgt sie erfolgreich. Eines Tages erhält sie von Sibyl einen Brief mit der Einladung zu einem Vorstellungsgespräch an dem St. Mary’s-Institut für Historische Forschung.

Max ergreift die Gelegenheit und entschließt sich die Zusatzausbildung an der St. Mary zu absolvieren. Wenn sie diese übersteht, wird sie die Möglichkeit bekommen, Abenteuer zu erleben von denen jeder Archäologe nur träumen kann.

 

Meinung

Wahrlich kurios und unterhaltsam.

Der erste Eindruck nach etwa 2/3 des Buches war auch kurios. Die Geschichte ist etwas kurios. Der deutsche Titel ist Programm.

ku-ri-os = auf unverständliche, fast spaßig anmutende Weise sonderbar, merkwürdig

Bevor ich mich für das Rezensionsexemplar beworben habe, habe ich mir zuerst die Leseprobe heruntergeladen. Das erste Kapitel war wirklich sehr einladen und die Geschichte geht auch recht spannend weiter. Trotzdem war ich öfters mal irritiert. In dem Buch wird eine Zeitspanne von über 5 Jahren erzählt, wirkt aber, als wären nur wenige Monate vergangen. Es liegt wohl daran, dass die Projekte, um die es in der Geschichte geht, mehrere Monate an Vorbereitungszeit benötigen und die Autorin das zum Wohle des Lesers sich gespart hat, ausführlich zu beschreiben.

Mir fehlt es manchmal an Charakterentwicklungen, vor allem wenn man den Zeitraum der Handlung in dem Buch betrachtet. Vielleicht liegt das auch an der Menge der Personen, die in dem Buch vorkommen. Also sehr viele Namen und Positionen derer zu merken. Und die Sterblichkeitrate ist recht hoch. Aber wenn man bedenkt, dass munter durch die Zeit gereist wird und sehr viele Regeln beachtet werden müssen, passieren wohl solche Unfälle mit Todesfolge und Max scheint egal was sie macht, das Unheil geradezu magisch anzuziehen. Manchmal ist das aber auch zuviel und man denkt sich „Bitte nicht schon wieder!“.

Band 1 handelt viel von der Entwicklung von St. Mary von einem einfachen Forschungsinstitut, das nur im Auftrag von der Thirsk-Universität arbeitet zu einem eigenständig arbeitenden Institution, welche versucht, Artefakte kurz vor deren Vernichtung zu retten. Der Weg ist nicht einfach und es gibt sehr viele Hindernisse zu überwinden. Nicht jeder teilt die Ansichten von Max und ihren Mitstreitern. So gibt es auch einige Konflikte, die aber immer recht schnell beseitigt werden können.

Ich bin jetzt mal auf Band 2 gespannt, wenn dieser auch auf Deutsch erscheinen sollte, ob es sich dann mehr um ein Zeitprojekt dreht oder auch wieder so eine Menge passiert. Aber da wohl in Band 1 erstmal der Leser an alles herangeführt werden soll und alle Protagonisten kennen lernen soll, warte ich mal ab.

Es ist witzig geschrieben und Max ist sehr schlagfertig. Ab und zu auch nicht ganz Jugendfrei Der eine Teil (Kapitel 10) war vielleicht einen Ticken unrealistisch, aber was ist in dem Buch schon realistisch. Wobei, man weiß ja nicht, ob nicht schon lange Zeitreisen möglich sind

 

Bewertung

Bewertung 7 von 10

7/10


* Ich nutze in diesem Beitrag sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Produktlink klickst, welcher mit einem * markiert ist, und etwas einkaufst, verdiene ich daran eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. Also wenn dir unser Weltenwanderer Blog gefällt, kannst du auf diesem Weg uns gerne unterstützen.

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , , , ,
Copyright 2007-2019. All rights reserved.

Verfasst 6. Oktober 2019 von Mya in category "Buchwelt

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Musicalbegeistert, Reisefee Rollenspielerin, Lesemaus

2 COMMENTS :

    1. By Mya (Autor) on

      Hi Ronja,

      danke ^_^
      Die Sterblichkeitsrate ist auch der Wahnsinn… Also sowas habe ich, glaube ich, bei keinem anderen Buch erlebt…
      Ich bin mal auf einen 2. Teil gespannt. Auch wie sich alles entwickelt.

      Liebe Grüße
      Mya

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.