27 März 2019

[Rez] „Herz aus Dornen“ von Anna Jane Greenville

Herz aus Dornen von Anna Jane Greenville

geschrieben von Mya

Am 30. März 2019 erscheint im Drachenmond Verlag das Buch „Herz aus Dornen – Das Geheimnis von Coal Manor“ von Anna Jane Greenville. Hier gibt es nun schon meine Rezension zu diesem wundervollen Buch.

„Berühre meine Hand und verrate mir, was du siehst.“

Trenner 06

Informationen zum Buch

Herz aus Dornen von Anna Jane GreenvilleHerz aus Dornen – Das Geheimnis von Coal Manor

Autorin: Anna Jane Greenville
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN: 978-3-95991-477-2

Erscheinungsdatum: 30. März 2019
Preis:
273 Seiten
Genre: Romantik, Historisch, Mystery

Gekauft: 23. März 2019
Gelesen: 25. – 26. März 2019

Ich habe mir das Buch direkt beim Drachenmond Verlag bestellt

Trenner 06

Story

Die Protagonistin, deren Name Anfangs unbekannt ist, da auch sie ihn selber nicht weiß, lebt eingesperrt im Keller einer Irrenanstalt. Die Zustände 1979 in London sind dementsprechend. Kaum zu essen, dreckig und krank. Jeder hält sich von ihr lieber fern, da sie als „boshafter Charakter“ beschrieben wird, doch liegt das eher an ihrer Gabe: Durch die Berührung der Hände anderer taucht sie in dessen Gedankenwelt ein. Sie fühlt sich trotz der unmenschlichen Zustände wohl in der Anstalt, da sie dort soweit ihre Ruhe hat.

Bis bald ein nobler Herr namens John Coal auftaucht und sie aus ihrer vermeintlichen Sicherheit herausreißt. Sie soll ihm bei der Suche nach seiner Frau helfen. Dafür nimmt er sie mit auf sein Herrenhaus und gibt ihr Essen, saubere Kleidung und ein Bett. Mehr Freundlichkeiten sind von ihm nicht zu erwarten, er ist kalt, launenhaft und bald flieht „Love“, wie sie sich nun nennt, wieder nach London. Dort kann sie schon erste Geheimnisse um John Coal lüften… Aber was für schlimme Geheimnisse sind in Coal Manor wirklich begraben? Das möchte Love nun herausfinden, egal was es kostet.

 

Meinung

Erstens: Ich liebe das Cover! Es erinnert mich stark an das von „Animant Crumbs Staubchronik“ (Review), welches auch im Drachenmond Verlag erschienen ist und dessen Geschichte auch im viktorianischen England spielt.

Zweitens: Der Schauplatz bzw. Ort und Zeit in der die Geschichte angelegt ist! Ich liebe einfach London, das viktorianische Zeitalter und der Plottwist, das Mystische, gemischt mit Intrigen und Verzweiflung und zum Schluss gibt es ein Happy End (?). Ich möchte ja nicht unbedingt spoilern.

Ich habe das Buch in 2 Tagen komplett durchgelesen, da die gesamte Seitenanzahl recht überschaubar ist und mir ein Ausflug nach München zugutekam. Mir gefiel die Ausgewogenheit zwischen Drama, Geheimnissen und Wendungen sehr gut. Ich war ein paar Mal kurz davor zu meinen, in welche Richtung es sich entwickelt und wie die Auflösung ist. Tja, und dann kam es echt anders. Ich war wirklich überrascht. Nur bei Francis, der Sohn von Sybil und Freund von John, habe ich in die richtige Richtung gedacht.

Bei John Coal ist man zeitweise sehr hin und hergerissen, ob man ihn nun mag, Mitleid haben soll, oder einfach nur an die Wand klatschen soll. Stehen lassen wäre auch eine Option. Er ist zu Love teilweise richtig fies und im nächsten Moment nimmt er sie fest in den Arm. Er will sie beschützen. Vor was wird im Laufe der Geschichte erzählt.

Die Charaktere sind gut beschrieben und es ist sehr angenehm zu lesen, wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Die Autorin beschreibt auch sehr schön die inneren Konflikte von Love, ihr Denken, ihr Handeln, ihre Zerrissenheit. Bei manchen Entscheidungen möchte man sie kurz aufrütteln oder weil sie vielleicht kurz vorm Aufgeben ist, aber es ist im Rahmen. Also kommt eher selten in dem Buch vor.

Auch das John es manchmal mit der Wahrheit nicht so genau nimmt, am Ende versteht man warum. Es macht die Geschichte noch interessanter. Der Plot, die ganzen Geheimnisse sowie Intrigen sind gut aufeinander abgestimmt und durchdacht. Lange kein so spannendes Buch gelesen.

Ich bin gleich gut in die Geschichte hineingekommen. Der Schreibstil ist gut zu lesen und das Buch ist aus der ICH-Perspektive von Love geschrieben. So erfährt man auch immer nur das, was Love sieht, hört oder denkt.

Da ich nicht spoilern möchte, zähle ich nur kurz die im Buch vorkommenden wichtigen Personen auf:

  • „Love“, die Hauptprotagonistin, die wegen ihrer Gabe die Gedanken durch die Berührung der Hand des anderen zu lesen für verrückt gehalten wird und in einer Irrenanstalt lebt. Sie ist auf ihre Art sehr ehrlich, neugierig und lässt nicht gerne über sich bestimmen. Sie geht ihren Weg und lässt sich selten aufhalten. Nur eines hasst sie: Die Angst. Sie ist um die 21 Jahre alt. Auch wenn oft die Menschen grausam zu ihr sind, wenn sie ihre Gabe einsetzt und in das Innerste der Person sieht, empfindet sie dann oft Verständnis und Mitleid.
  • John Coal, ein wohlhabender Mann, der zu seinem Wohlstand durch gut investiertes Geld gekommen ist. Ihm gehört das Anwesen namens „Coal Manor“. Er holt Love wegen ihrer Gabe aus der Irrenanstalt. Er ist auf der Suche nach seiner Frau. Er ist ziemlich launisch und aufbrausend. Sich seinem Willen zu widersetzen ist nicht ratsam. Und das was er möchte ist seine geliebte Frau zurück zu bekommen und dafür tut er wirklich alles.
  • Sybil, die Haushälterin auf Coal Manor. Sie ist sehr manisch, da sie Schlimmes durchmachen musste. John Coal lässt ihre Gefühlsausbrüche gewähren. Sie kommandiert alle herum und ist sehr hart. Nach dem frühen Tod von Johns Eltern hat sie sich um ihn gekümmert, als wäre es ihr eigener Sohn.
  • Francis, der verschwundene Sohn von Sybil. Er ist ein paar Jahre jünger als John, der ihm eine gute Schulausbildung finanzierte und auch Geld in sein Projekt den Dampfantrieb zu erfinden, steckte.
  • Mary, ist eine gute Seele im Haushalt von Coal Manor. Love freundet sich sehr schnell mit ihr an, da Mary ein gutes und aufrichtiges Herz besitzt und Love somit bei ihr keinerlei Vorurteile oder Boshaftigkeiten entdecken kann.
  • Sebastian ist der Unterbutler und heimlich in Mary verliebt. Das findet Love sehr schnell heraus und liebt es ihn zu ärgern.
  • Rose ist die 1. Ehefrau von John und wurde für tot erklärt.
  • Marianne ist die Person nach der John sucht, also seine 2. Ehefrau
  • Lily und Violet, die beiden lernte Love in einem Frauenhaus in London kennen.

Wer nun genau der Antagonist der Geschichte ist, werde ich nicht verraten Manches entwickelt sich anders als man zuerst meint.

Zitat: „Schau … unterhalb … Er ist … nicht … wie er … scheint!“

Wer es genau wissen will, unbedingt das Buch kaufen!

Es bleibt beim Lesen der letzten Seite ein wohlig warmes Gefühl zurück. Ein Lächeln. Die Geschichte vermittelt einem, das man auch mit wenig sehr glücklich sein kann. Es braucht kein großes Anwesen, viel Personal und Reichtum. Liebe, Freundschaft und ein kleines Einkommen reichen aus um seinen Frieden mit sich und der Welt zu erreichen. Manchmal braucht es einfach nicht mehr.

 

Bewertung

5 Bücher

4,5 von 5

Übersicht über alle meine Rezensionen findet ihr HIER (oder unter dem Seitenmenüpunkt „Bücherregal“)

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , , ,
Copyright 2007-2019. All rights reserved.

Verfasst 27. März 2019 von Mya in category "Bücherregal

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Musicalbegeistert, Reisefee Rollenspielerin, Lesemaus

9 COMMENTS :

  1. By Aurora on

    Hey,
    Von diesem Buch habe noch nie zuvor etwas gehört, aber es klingt mega interessant! Ich liebe auch das viktorianische Zeitalter und finde das Cover sehr schön gestaltet. 🙂 Vielen Dank für die tolle Vorstellung.
    Liebe Grüße, Aurora

    Antworten
    1. By Mya (Autor) on

      Hallo 🙂
      ich habe letztens in der zeilenspringer-Gruppe mitbekommen, dass du ein Buch abgebrochen hast. Ich hoffe daher, dir wird das Buch gefallen.
      Ich kann ja nicht genug bekommen von Romanen aus der Zeit. Müssen auch nicht unbedingt historisch korrekt sein 😀
      Liebe Grüße
      Mya

      Antworten
      1. By Aurora on

        Hey!
        Was ist denn die Zeilenspringer-Gruppe? ^^‘ Da bin ich doch gar nicht drin. 😀
        Ja, ich liebe auch Romane aus der Zeit, daher fand ich das Buch klingt so interessant. ^-^
        Liebe Grüße, Aurora

        Antworten
        1. By Mya (Autor) on

          Dann habe ich dich da verwechselt. Da hat jemand das gleiche „Profilbild“. Ist eine Facebookgruppe über Bücher und so 🙂 Sorry ^_^
          Im September erscheint von Stephan R. Bellem „Ruf der Rusalka“. Geht mehr in Richtung Krimi.
          LG

        2. By Aurora on

          Achso, das kann natürlich sein. ^^ Mein Profilbild ist ja noch sehr generisch, vielleicht änder ich das mal zu etwas Persönlicherem. 😀
          Alles klar, danke für den Tipp! ^-^

        3. By Mya (Autor) on

          Bitte ^_^
          Hast du schon „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina gelesen? Spielt in London 1880.

        4. By Aurora on

          Nein, ich glaube das kann ich auch gleich auf die Liste setzen! 😀 Wow, wir scheinen echt einen ähnlichen Lesegeschmack zu haben! :O

        5. By Mya (Autor) on

          Steampunk gefällt Dir auch?
          Passt ja, dann können wir uns gegenseitig Bücher 📚 empfehlen 😊

        6. By Aurora on

          Ja! ^-^ Ich schreibe sogar Steampunk, haha.
          Werd früher oder später bestimmt mal Steampunk Werke auf meinem Blog vorstellen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.