14 Juni 2018

[Rez] „Animant Crumbs Staubchronik“ von Lin Rina

Lin Rina - Animant Crumbs Staubchronik

England 1890

Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.

Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek.
Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

Trenner 06

Informationen zum Buch

Lin Rina - Animant Crumbs Staubchronik

Animant Crumbs Staubchronik

Autorin: Lin Rina (Instagram)
Verlag: Drachenmond-Verlag
ISBN: 978-3959913915

Erscheinungsdatum: 20. November 2017
Preis: Taschenbuch 16.99 €
556 Seiten
Genre: Fantasy, Romantik

Gekauft: 03. Februar 2018
Gelesen: 31.05. – 09.06.2018

 

Hier könnt ihr nach dem Buch stöbern :
(Momentan gibt es die eBook-Variante für 1,99 €. Stand 14.06.2018)

Buch bei Amazon   Hugendubel   Thalia 

(Dies sind keine Provisionlinks. Ich verdiene keinen Cent, wenn ihr auf einen der Links klickt)

Trenner 06

Meinung:

Ganz ehrlich: Ich liebe das Buch!  Nicht gleich von der 1. Seite an, aber ich konnte schon sehr bald das Buch nicht mehr aus der Hand legen (ich bin deswegen auch in Köln in die falsche Tram gestiegen ).

Ich konnte mich gut in die Protagonistin Animant hineinfühlen. Sie ist sehr authentisch und sagt gerne was sie denkt, zum Leidwesen der Verehrer. Animant ist nicht das liebliche Mädchen, das heiraten möchte und legt wenig Wert darauf ihr restliches Leben mit Kindern, Soireen oder anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen zu verbringen. Sie ist stur, ein wenig arrogant, gerne vorlaut, neugierig, aber hat einen gesunden Ehrgeiz um ihre Schicksal selber in die Hand zu nehmen. Ich mag das Setting sehr gerne. Erstens London und dann spielt die Geschichte noch 1890 im viktorianischen Zeitalter mit einem Touch Steampunk (die Suchmaschine in der Bibliothek).

Um den Verkupplungsversuchen ihrer Mutter zu entkommen, nimmt Animant das Angebot als Bibliotheksassistentin in London zu arbeiten von ihrem Onkel an. Der einzige Hacken ist der griesgrämige Bibliothekar Mr Reed, der jeden seiner Assistenten nach wenigen Tagen in die Flucht geschlagen hat. Animant findet sich schnell zurecht, wächst an den Aufgaben, findet neue Freunde und liefert sich gerne hitzige Wortwechsel mit Mr Reed um ihren Willen durchzusetzen.

Zuerst lässt sich Mr Reed nicht so einschätzen, aber bald merkt man, das hinter der grimmigen Fassade mehr steckt, er sich auch um andere Dinge Gedanken macht und versucht die Welt ein Stückchen zu verbessern bzw. zu ändern. Auch wenn er es nicht zugibt, es liegt ihm etwas am Wohle von Ms Crumb 

Mit Mr Boyle tritt der erste Mann in Animants Leben, der ihre Gefühlswelt auf den Kopf stellt. Er ist so der perfekte Gentleman und sehr hartnäckig was seine Gefühle für Animant anbelangt. Aber Animant wäre nicht Animant, wenn sie ihren Standpunkt nicht sehr schnell klar machen würde und wiedermal einem Herrn dabei auf die Füße tritt.
Herzschmerz und Verwirrungen vorprogrammiert. Doch hält ihr die Autorin gut die Balance, das es nicht kitschig und allzu übertrieben wirkt. Genau richtig um mit Animant mit zu fiebern und zu leiden.

Abgerundet wird die Geschichte um Animant durch die Konflikte in ihrer Familie, neue Freunde, der Stand der Frau in der Gesellschaft Ende des 19. Jahrhunderts. Es bleibt immer spannend.

Ich hoffe ja sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird. Die Charaktere haben noch so viel Potenzial für weitere Abenteuer. Und ich möchte ehrlich gesagt noch mehr lesen und wissen wie es weiter geht. Das Ende kam meiner Meinung nach etwas sehr abrupt. Drei Kapitel davor war ich noch voll am Heulen und dachte mir beim Blick auf die Restseitenzahl, das ist zu wenig für ein schönes Ende im Stil des restlichen Buches. Kann aber auch einfach an meinem Wunsch nach MEHR liegen…

Trenner 06

Bewertung

5 Bücher

5 von 5 

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,
Copyright 2007-2018. All rights reserved.

Verfasst 14. Juni 2018 von Mya in category "Bücherregal

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.