1 März 2018

MyHeritage DNA: Auf den Spuren meiner Familie

MyHeritage DNA

Da ich nur sehr wenig über Teile der Herkunft meiner Familie weiß, habe ich mich entschlossen ein wenig Ahnenforschung zu betreiben. Ganz so einfach ist es nicht, wenn man nicht viel weiß und in der Familie nie so das Interesse bestand, einen Stammbaum zu pflegen. Trotzdem gibt es handschriftliche Aufzeichnungen, die in den Tiefen der Kisten im Vermächtnis meiner Oma nun zu suchen sind. Zuletzt habe ich die Blätter aber bei meiner Mum gesehen. 

MyHeritage DNA KitBis zu meiner Uroma mütterlicherseits kenne ich soweit Namen und Daten. Väterlicherseits sieht es leider ganz anders aus. Ich weiß gerade mal die Namen meiner Großeltern, die ich nie kennengelernt habe. Aber auch da fehlen mir ein paar Daten. Anhand meines Nachnamens lässt sich erahnen aus welcher Richtung sie stammen: Polen. Ich weiß nur noch, dass mein Opa wohl in Russland in Kriegsgefangenschaft war und meine Oma in einem KZ. Sie haben darüber mit meinem Dad oder anderen Personen nie gesprochen. Also komme ich da vorerst auch nicht weiter.

Als ich Ende Dezember bei Aya zu Besuch war, entdeckte ich dort eine Box von MyHeritage. Da ich von Natur aus etwas neugierig bin, habe ich mich informiert. Mit Hilfe von MyHeritage kann man ziemlich gut Ahnenforschung betreiben. Ihre Datenbank enthält so eine Vielzahl an Daten. Um diese Nutzen zu können muss man sich registrieren. Man kann dann kostenlos einige Funktionen nutzen, wie z.B. einen Stammbaum erstellen. Das System vergleicht im Hintergrund ob schon Daten zu der Person, die man in seinen Stammbaum eingetragen hat, vorhanden sind.

Inhalt MyHeritage DNAFür eine sehr ausführliche Recherche gibt es die Möglichkeit auf Premium upzugraden. Dort gibt es 3 Abo-Arten: Premium, PremiumPlus und Komplett. Die monatlichen Kosten liegen da je nach Paket zwischen 7,93 € und 19,57 €. Momentan gibt es aber 30% Rabatt. Die Abos laufen immer 1 Jahr.

Ich habe mir aber zuerst diese MyHeritage DNA Box bestellt. Dieses kostet zurzeit 69€ anstatt 89€. Dazu kommt aber noch Porto (6-10€) für den Versand aus USA. Und es kommt nochmal Porto für den Rückversand der DNA-Proben nach USA dazu.

Da ich den Express-Versand für 10€ gewählt habe, war mein Kit nach 3 Tagen da. Es wird alles sehr ausführlich erklärt. Das Kit muss online aktiviert werden, dann nimmt man zwei DNA-Proben, verpackt diese in den beiliegenden Umschlag und ab damit zur Post. Ich habe zur Sicherheit den Brief als internationales Einschreiben verschickt. Die paar Euro sind es mir Wert um zu wissen, wo und wann mein wichtiger Brief ankommt.

Warum machst du das eigentlich?

Wie schon zu Anfang geschrieben, ich möchte mehr über meine Abstammung erfahren. Woher meine Familie kommt, welche Ethnien vertreten sind und das lässt sich am besten über die Gene herausfinden. Ende Mai 2017 veröffentlichte MyHeritage eine neue, umfassende DNA-Ethnizitätsanalyse, die nun 42 verschiedene ethnische Regionen umfasst. Das Ergebnis bekomme ich in etwa 4-6 Wochen. Ich bin echt gespannt, wie viel Eskimo in mir steckt 

Es gibt ein paar Gerüchte, da mein Opa (mütterlicherseits) eine sehr dunkle Hautfarbe hatte, dass wohl was italienisches in der Familie ist. Auch von Korea war schon die Rede, aber so wirklich weiß keiner was. Vielleicht bringt auch da der DNA-Test mehr Licht ins Dunkle und schließt ein paar Lücken in der Vergangenheit.

Ich werde auf jeden Fall weiter darüber berichten wie es weitergeht und was ich heraus finde.

Hast du keine Angst?

Vor was soll ich Angst haben? Okay, ich schicke meine DNA an ein Labor in den USA und lasse es untersuchen. Auch werden dort meine Daten gespeichert. Ein wenig Bedenken hatte ich zuerst schon, aber ich glaube, ich habe schon so viele Spuren hinterlassen, egal welcher Art. Außerdem möchte mehr über meine Familie herausfinden, also muss ich dieses Opfer bringen  Es kann natürlich auch sein, das ich so gut wie nichts erfahre, aber dann muss ich mit diesem Wissen leben.

Habt ihr euch schon mal mit Ahnenforschung auseinandergesetzt und was kam dabei heraus? Ich finde es echt sehr spannend!

Liebe Grüße, Mya

 

Hinweis: Ich habe das MyHeritage DNA-Kit aus meiner eigenen Tasche gezahlt. Hier wurde nichts gesponsert!!!
Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2007-2018. All rights reserved.

Verfasst 1. März 2018 von Mya in category "My Life

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.