25 Februar 2018

Silvester 2017: 5 Nächte in Rom – Teil 1

Colosseo Rom Kolosseum

Ciao!

Dieses Silvester haben Aya und ich uns entschieden, die Tage in Rom zu verbringen. Letztes Jahr entstand recht spontan die Idee, nicht nur 1x im Jahr zusammen einen Roadtrip zu machen, sondern auch Silvester zusammen zu verbringen, verpackt in einen Städtetrip. Diesmal Rom und das 5 Nächte.

Rom Reiseführer
Wir haben einen Reiseführer und werden ihn benutzen… oder auch nicht.

Wir treffen die Entscheidung, wo die Reise hingehen soll, meistens aus dem Bauch heraus. Innerhalb von einer Stunde hatten wir im Juni uns entschieden und auch gleich Flug nach Rom und eine Unterkunft gebucht. Wie gesagt, wir sind da ganz fix

Aya hatte einen kleinen Vorteil: Sie kann italienisch… Ich nicht… Aber egal, mein Englisch ist mittlerweile recht gut geworden.

Kosten (pro Person):

Flug: 138,00 €
Unterkunft: 252 €
Eintritte: 32,00 €

Insgesamt 101,25 km zu Fuß gelaufen (ca. 132.161 Schritte)

 

So, 31. Dezember 2017

Mit SWISS ging es pünktlich um 12:30 Uhr von Zürich nach Rom (Fiumicino Leonardo da Vinci). Der Flug über die Alpen war der Wahnsinn. Sowas schönes habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Wir hatten auch Glück, keine einzige Wolke am Himmel. So hatten wir freie Sicht auf die schneebedeckten Gipfel.

Flug über die Alpen

Gegen 14 Uhr landeten wir in Rom. Nachdem wir unser Gepäck hatten, suchten wir einen Ticketschalter für den Leonardo Express, da wir zur Station Roma Termini mussten. Und hier ist Vorsicht geboten! Zuerst kommen lauter Schalter, die einem gültige Tickets für alle möglichen Verbindungen in die Stadt Rom verkaufen, aber (!) diese Tickets sind mindestens 1 € teurer. Geht man nur ein paar Schritte weiter, kommt ein offizieller Schalter von Trenitalia. Unbedingt dort das Ticket lösen. Dies kostet pro Fahrt 14,00 € (Kinder unter 12 Jahren sind frei). Die Fahrtzeit beträgt etwa 32 Minuten und es fährt alle 15 Minuten ein Zug. Die Metro oder Busse in Rom sind in dem Ticket nicht inbegriffen!

B&B White Rooms ColosseoEtwas später als geplant, weil wir etwas Probleme mit der Metro hatten, kamen wir an unserer Unterkunft, dem „B&B White Rooms Colosseo“ an. Wie der Name es schon sagt, es lag nur etwa 700 m vom Kolosseum entfernt. Eine sehr gute Ausgangslage. Die Wohnung, in dem sich unser Zimmer befand, lag in einem Hinterhaus. Wir wurden herzlich empfangen und alles sehr ausführlich erklärt. Anhand einer Stadtkarte, zeigte uns die Gastgeberin alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und wie wir da am besten hinkommen (mit Metro, Tram oder Bus), auch was am heutigen Silvesterabend in der Stadt geboten war. Die Karte durften wir behalten. Die Größe des Zimmers war okay, das Bad war groß und alles recht sauber.

Silvester Circo Massimo

Nachdem wir uns frisch gemacht hatten, gingen wir auf Entdeckungsreise, denn bis abends war es noch Zeit. Natürlich zog es uns zuerst zum Kolosseum. Sehr beeindruckendes Bauwerk. Weiter ging es Richtung Circo Massimo (Circus Maximus). Früher eine Arena für große römische Versammlungen und es wird auch heute noch dafür verwendet. Dort war eine große Bühne aufgebaut und ab 21:00 Uhr gab es dort ein Konzert mit Lichtshow. Zuerst gab es italienische Partymusik und eine seltsame Showeinlage zum Thema „Illumination“. Persönlich fand ich den Teil recht langweilig, wobei die akrobatischen Einlagen schon beeindruckend waren. Wir blieben aber dort und zu Mitternacht gab es ein riesiges Feuerwerk.

Gegen 1:00 Uhr ging es zurück zur Unterkunft.

Es gibt einige Silvesterbräuche in Italien. Einer davon ist, dass man in der Silvesternacht rote Unterwäsche trägt. Dies soll im kommenden Jahr Glück, Gesundheit und Liebe im Überfluss bringen. Wichtig dabei, die Sachen müssen am nächsten Tag weggeworfen werden.
Des weiteren feiern viele Römer Silvester im Kreise der Familie. Erst gegen Mitternacht geht man hinaus um das Feuerwerk zu bewundern. Einen guten Blick auf das Feuerwerk hat man übrigens auf einen der sieben Hügel Roms.

Silvester Rom Silvester Rom

Print Friendly, PDF & Email

Nerdine,
Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie
Rollenspielerin, Leseratte


Schlagwörter: , , , , , , ,
Copyright 2007-2018. All rights reserved.

Verfasst 25. Februar 2018 von Mya in category "Reise/Weltentdeckung

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.