22 Februar 2018

[Review] Rocky Horror Show in München

2018 Rocky Horror Show Premiere München

Endlich ist die Richard O’Brien’s Rocky Horror Show in München angekommen. Bis zum 18. März 2018 gastiert die Tour im Deutschen Theater in München. Am 21. Februar 2018 fand die Premiere statt und ich war dabei.

Rocky Horror Show Premiere München
Castliste des Abends

Seit August 2015 warte ich darauf, dass das Musical wieder auf Tour geht. Natürlich war die Freude groß, als die Termine für München bekannt gegeben wurden. Tickets für die Vorstellung an meinem Geburtstag (März) waren auch gleich gekauft. Leider kam dann schnell ein Dämpfer: Rob Fowler wird bei dieser Tour der Rocky Horror Show nicht die Rolle des exzentrischen und sexbesessenen Wissenschaftler Dr. Frank’n’furter spielen. Da hat es jeder nun folgende Darsteller schwer, in meinen Augen die Rolle so zu verkörpern wie Rob, mich so zu begeistern. Die Rolle so wie er zu auf der Bühne zu leben. Die trifft nun Gary Tushaw. Leider konnte er mich nicht überzeugen. Da sind bei mir schon die ersten Zeilen von „Sweet Transvestite“ entscheidend.

How d’you do, I
See you’ve met my
Faithful handyman

Es packte mich nicht so wie bei Rob. Trotzdem hat er die Rolle im Verlauf des Abends gut umgesetzt. Rob konnte ich trotzdem nicht vergessen  Und es tut mir echt leid, dass ich die beiden hier so vergleichen muss.

2018 Rocky Horror Show Premiere MünchenSehr gut gefallen hat mir Stuart Matthew Price als Riff Raff, den kauzigen Schlossdiener. Woaw! Der beste Riff Raff Darsteller, den ich bis jetzt gesehen habe. Eine sehr starke Stimme.

So wirklich begeistert hat mich Anna Lidman als Magenta, die Schwester von Riff Raff, nicht. Ich fand sie stimmlich etwas zu hart. Sonst bekomme ich bei dem ersten Lied „Science Fiction Double Feature“ eine Gänsehaut, aber bei blieb das aus. Dabei finde ich den Anfang sehr schön.

Sophie Isaacs als Janet Weiss und Felix Mosse als Brad Majors waren stimmlich und schauspielerisch sehr schön anzusehen in ihren Rollen.

Let’s Do The Time Warp Again

Bei Rocky, gespielt von Ryan Goscinski musste ich etwas schmunzeln, wirkte der Darsteller schon sehr jung in der Rolle. Ich habe wirklich einen Moment überlegt, ob er auch wirklich schon volljährig ist. Er ist wirklich sehr süß und verspielt auf der Bühne. Vielleicht ab und zu etwas zu kindisch, aber was will man von jemanden erwarten der erst ein paar Stunden alt ist 

Bleiben nun noch Holly Atterton als Columbia und Daniel Fletcher als Eddi bzw. Dr. Scott „Uh!“ übrig. Am Anfang hat mich der Charakter Columbia eher genervt, mittlerweile mag ich sie ganz gerne, den sie sorgt unter anderem mit ihrer quietschigen Stimme für einige Lacher.

Nicht zu vergessen die 4 Phantom-Darsteller. Auch sie gehören zur Aufführung und dürfen nicht fehlen.

Als Erzähler ist in München Sky Du Mont dabei. Herrlich. Er ist um keine Antwort verlegen um auf die „Boring!“-Rufe aus dem Publikum zu reagieren. Das Publikum geizte auch nicht damit. Ich traue mich es nie. Die Stimmung des Publikums war fantastisch. Sowas habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Ich bin nun auf die nächste Vorstellung gespannt, die ich im März an meinem Geburtstag besuchen werde, also eine 2. Chance für die Tour-Produktion 2017/18.

Im allgemeinen hat es mir schon gefallen und ich hatte auch meinen Spaß. Es ist immer eine Prise persönliches Empfinden dabei, wenn ich meine Artikel schreibe 

Don’t Dream It – Be It

Und mit diesem Auftritt bei „Wetten, dass…“ im Sommer 2011 fing alles an:

Print Friendly, PDF & Email

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie
Musicalbegeistert, Reisefee
Rollenspielerin, Lesemaus


Schlagwörter: , , , ,
Copyright 2007-2018. All rights reserved.

Verfasst 22. Februar 2018 von Mya in category "Musicals

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Musicalbegeistert, Reisefee Rollenspielerin, Lesemaus

2 COMMENTS :

  1. By Simone Nissas on

    Ich habe es ja am 2. Weihnachtstag in Essen gesehen und war insgesamt etwas enttäuscht nach der tollen Vorlage des Mitternachtsball mit Andreas…- da hatte ich ja wirklich Appetit auf dieses Musical bekommen… Aber das Kompliment mit Sky kann ich nur absolut unterstützen, der war richtig Klasse! Dir wünsche ich viel Vergnügen bei deinem nächsten Besuch!

    Antworten
    1. By Mya (Autor) on

      Man muss echt mal Rob Fowler ? in der Rolle gesehen haben. Ihn toppt keiner so schnell, auch Andreas nicht.
      Danke ?

      Antworten

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.