27 Januar 2018

Besuch der CMT 2018 – Die Urlaubs-Messe

CMT 2018 Die Urlaubs-Messe

Am Wochenende sind Micha und ich spontan zur „CMT – Die Urlaubsmesse“ nach Stuttgart gefahren. Beinahe hätte ich die Messe wieder verpasst. Eigentlich ja schon ein MUSS für eine reisewütigen Weltenwanderin 

CMT 2018 Stuttgart

In der früh um kurz nach 7 ging es mit dem Zug Richtung Stuttgart. Um kurz vor 11 Uhr erreichten wir das Messegelände. Unser Plan war es hauptsächlich die Hallen 4, 6 und 8 zu durchstöbern. In diesen Hallen ging es nämlich nur um „Touristik“. Wohnmobile und Wohnwägen interessierten uns nicht so.

Es gibt wirkliche sehr viele interessante Reiseziele. Da weiß man am Ende nicht mehr, wo man als nächstes hinreisen möchte. Die Hallen waren gut gefüllt an Ständen, aber mir ist recht schnell aufgefallen, dass Micha und ich bei vielen Anbietern nicht zur Zielgruppe gehörten. Wenn dann wurde auf mehr auf Pärchen der Generation 50+ eingegangen. Wenn ich mal versucht habe, mich über ein Land zu erkundigen, musste ich der Dame bzw. dem Herrn jede Information aus der Nase ziehen. Dann kommt nach mir ein älteres Ehepaar und es gibt eine intensive Unterhaltung. Vielleicht habe ich auch die falschen Fragen gestellt. Oder ich sehe wohl wie eine Give-away-Schnorrerin aus.

CMT 2018 StuttgartUmso positiver war ich am Stand von Georgien überrascht. Mich interessiert das Land als zukünftiges Reiseziel und ich hatte einige Fragen. Es stand ein sehr nettes Gespräch und ich bin etwas schlauer. Auch am Stand der Schweiz wurden mir meine Fragen zum Gotthard-Express kompetent beantwortet.

CMT 2018 StuttgartIn Halle 8 fanden wir einen sehr interessanten Stand  Hier präsentierte sich das Allgäu als Reiseziel. Es hat wirklich viel zu bieten, ua. das Musical „Ludwig²“ in Ludwigs Festspielhaus in Füssen. Es gab einen eigenen Stand mit einem großen Aufsteller von Jan Ammann als König Ludwig II. Dort haben wir uns mit Flyern eingedeckt. Natürlich wurden wir auch dort sehr skeptisch beäugt. Ich muss etwas an mir ändern, um ernster genommen zu werden. Denn ich hatte ja eigentlich eine Frage… Nein, ich wollte nicht fragen, ob ich den Aufsteller mitnehmen dürfte. Wobei… 

Da wir dann doch noch etwas Zeit hatten, bevor unser Zug nach Hause ging, sind wir vollgepackt durch die restlichen Hallen gebummelt. Also wer sich für Caravaning, Camping, Wohnwägen usw. interessiert, bekommt auf der CMT das volle Programm zu sehen. Ich persönlich würde mich nicht trauen mit so einem riesigen Gefährt über die Straßen zu fahren.

Fazit

Es lohnt sich die CMT zu besuchen, wenn man an Reisen interessiert ist oder auf der Suche nach neuen Zielen ist oder einen neuen Camper braucht. Es gibt zu jedem Thema, Land usw. einen Stand. Man kann wirklich Stunden dort verbringen und ich werde wohl nächstes Jahr wieder vorbeischauen, aber dann unter der Woche und versuchen nicht soviel Infomaterial einzusammeln. Ich hatte am nächsten Tag einen Muskelkater im Rücken und den Armen 

München Hauptbahnhof

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , , , ,
Copyright 2007-2018. All rights reserved.

Verfasst 27. Januar 2018 von Mya in category "Messe/Conventions

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

1 COMMENTS :

  1. By Anne on

    Die CMT hat mich auch sehr begeistert. Ich habe mich vor allem über das Thema Camping informieren wollen und viel gelernt. Freue mich schon auf den Sommer, denn dann reise ich wieder.

    Antworten

Kommentar verfassen