24 Januar 2013

Jeremy Renner – My favorite actor

Jermey Renner: Hänsel und Gretel: Hexenjäger

Jermey Renner: Hänsel und Gretel: HexenjägerKeine Sorge, ich schreibe jetzt nicht in Englisch, dazu ist es dann wohl etwas zu schlecht 😀

Heute schreibe ich mal ein wenig über meinen Lieblingsschauspieler. Okay, ich habe mehrere Lieblingsschauspieler und auch Schauspielerinnen. Aber jetzt geht es mal um Jermey Renner. Ich muss ja auch mal verraten, was (oder wer :-P) mir gefällt 😉 Klar, viel schreibt man dann doch nicht, weil man vielleicht ja nicht soviel über die Person weiß, außer irgendwelche "Gerüchte". Ich kenne ihn ja nicht persönlich, würde ihn aber gerne mal kennenlernen (wer würde das nicht… Vielleicht der Nerd 😛 und diejenigen, die Jeremy nicht mögen).

Mal zurück zu Jeremy Renner. Geboren wurde er am 07. Januar 1971 (Alles Gute nachträglich zum Geburtstag!) in Modesto (Kalifornien).

So ganz klappte es mit der Schauspielerei am Anfang nicht, daher kaufte er mit einem Freund zusammen Häuser, renovierten diese und verkauften sie wieder mit Gewinn. Ein sehr gutes und erfolgreiches Geschäft, wenn es nicht gleich mit den großen Filmrollen klappt 😉 Aber meistens fängt man auch klein an. 2010 (Hauptrolle: Tödliches Kommando – The Hurt Locker) und 2011 (Nebenolle: The Town – Stadt ohne Gnade) war er für einen Oscar nominiert, gewann aber keinen. Sind jetzt auch beides nicht so die Filme, die mir gefallen. Was aber eher an der Thematik der Filme liegt. Ich finde er spielt die Rollen echt super (sonst wäre er auch kaum dafür für den Oscar nominiert worden), aber Filme über Krieg sind einfach nichts für mich. Er ist auch einfach der Typ für die actionlastigeren Rollen ("Mission: Impossible – Phantom Protokoll" und "Marvel's The Avengers"). Der Mann fürs Grobe 😀 Ich kann mir Jeremy schwer in einem sehr romantischen Film vorstellen, außer es geht in diesem darum, die Welt zu retten und ich würde ihm liebend gerne dabei helfen 😀
Er ist jetzt auch kein so ein typischer Hollywood-Schönling, er hat schon ein recht spezielles Gesicht. So ein wenig knautschig 😀 Aber knuffig 😉

So, genügend rumgeblödelt 😉 Am 28.02.2013 kommt Jeremy Renner mit dem Film "Hänsel und Gretel: Hexenjäger" in die deutschen Kinos. Premiere ist am 12. Februar 2013 in Berlin. Hach, da wäre ich echt gerne dabei. Mit einem Meet & Greet 😀 Aber das Glück hab ich ja nicht. Ich hab zwar bei einem Gewinnspiel für Premierentickets mitgemacht und auch ein paar Freunde überredet da mitzumachen… Ein Gewinnspiel für ein Meet & Greet oder ähnlichem hab ich bis jetzt nicht entdeckt und langsam wird die Zeit knapp 😉

Ich bin mir noch nicht sicher, ob mir der Film gefallen wird. Es soll ja eine "actionlastige Horror-Komödie" sein. Ich bin mal gespannt. Ich mag Horror, Action und Komödie 😉 (und Jeremy :-P). Leider ist das Ganze wieder in 3D… Und eigentlich bin ich gegen die Hexenjagd 😉 Ich bin doch selber eine kleine Hexe (zumindest bei DSA = Das Schwarze Auge). Hexen können auch nett sein und man muss ihnen auch nicht gleich den Kopf abtrennen *tz!*
Ich muss immer noch Lachen, wenn ich im OV-Trailer den Satz höre: "… and this is my brother HANSEL…" *rofl*prust*

Hänsel & Gretel - HexenjägerHänsel und Gretel: Hexenjäger

(Hansel and Gretel: Witch Hunters)

Genre: Action, Fantasy, Horror
Darsteller: Jeremy Renner (Hänsel), Gemma Arterton Gretel), Famke Janssen (Muriel), Pihla Viitala (Mina), Derek Mears (Edward), …
Regie: Tommy Wirkola
Drehbuch: Tommy Wirkola, Dante Harper
Premiere: 10. Januar 2013 (in USA)
Deutschlandpremiere: 12. Februar 2013 (in Berlin)
Deutschland Start: 28. Februar 2013
FSK: unbekannt (Gerücht: 16 oder 18 Jahre)
Länge: 88 Minuten
~ IMDb

 

Don't eat the F*&@ing Candy!


Weitere Trailer zu Hänsel und Gretel: Hexenjäger

So, ich geh nun wieder in meiner Fantasie die Welt retten und zwar zusammen mit Hawkeye 😉

 

Links:

Kinoposter © Paramount – Alle Rechte vorbehalten

 

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 24. Januar 2013 von Mya in category "Kino Serien Musik uvm

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

9 COMMENTS :

  1. By catswoman on

    huhu!…vielen dank für deine kurze grobe zusammenfassung ;-)…ich kann mir jeremy auch in keinerm romantischen film vorstellen…und zum glück er auch nicht…“the hurt locker “ und „the town“ fand ich total genial…und, er ist wirklich jetzt nicht so die klassische schönheit à la hollywood, aber er hat das gewisse etwas, was viel wichtiger ist als schönheit…hau ich habe gesprochen -hihihi…

    Antworten
  2. By Mya (Autor) on

    Danke ^^ Ist aber wirklich nur seeehr grob gehalten. Gibt ja doch einiges über Jeremy zu erzählen. Hab seine musikalische Seite total unterschlagen 😉 Dabei sing er echt so toll.

    Schade, das ich soweit von Berlin wegwohne. Würde echt gerne bei der Premiere vorbeischauen 😀

    Antworten
  3. By catswoman on

    oh ja, er hat eine unglaublich schöne stimme…bei der snl-show war ich hin und weg von seinem gesang…ich würde auch gerne zur prem nach berlin fahren…nur leider erlaubt das meine zeit nicht :-(…vielleicht klappt`s ja mal zu einer anderen, denn schliesslich macht er ja noch mehr filme *yippie*…

    Antworten
  4. By Mya (Autor) on

    Ich wäre ja mal dafür, das eine Premiere mal in München stattfindet 🙂 Dann hätte ich es nicht weit und München ist auch ganz schön 😀 Gutes Bier *g*

    Antworten
  5. By catswoman on

    naja, münchen ist auch ne ganz schöne strecke von mir aus…da wäre mir dresden lieber :-)…

    Antworten
  6. By Mya (Autor) on

    Nürnberg ist eine wunderschöne Stadt 🙂 Da bin ich gerne (und oft).
    Mal schauen, welcher Film als nächstes mit Jeremy ins Kino kommt. Bin gespannt.
    Er muss sich ja gerade für ein Filmprojekt von David O. Russell die Haare wachsen lassen. Sah bei der Premiere nicht schlecht aus ^^

    Antworten
  7. By catswoman on

    ganz ehrlich…mit dieser längeren frisur gefiel er mir nicht wirklich…vielleicht ist es auch nur ne gewöhnungssache…bin aber froh, dass es sie wieder so wie immer hat *year*…auf seinem neuen film bin ich auch schon ganz sehr gespannt *freufreufreu*…

    Antworten

Kommentar verfassen