17 Januar 2010

[trnd] Rückblick Projekt Fujitsu AMILO PI3660

Das Projekt ist leider fast zu Ende, oder eigentlich schon zu Ende 'seufz' Ich bin da schon ein bisschen traurig. Zwei Monate sind schon eine recht kurze Zeit 😉 Ich werde das AMILO sehr vermissen. 'seufz'

trnd Projekt Fujitsu Notebook

Am Anfang war es ein großes Paket, das für Freude sorgte und der Inhalt wurde sorgfältig ausgepackt. Die Installation am Anfang war gewohnt lange. Der Kaffeekonsum war enorm. Gut das ich noch einige Päckchen Tchibo Caffé Crema da hatte 😉

Ein paar kleine Reisen durfte das AMILO auch mitmachen. Zum einen zu Angela, wo es einen genauen weiblichen Nutzer-Testverfahren unterzogen wurde. Die Webcam musste einiges mitmachen, außerdem stellten wir auf der Oberfläche das wahre Paradies für einen CSI-Ermittler fest 😉

trnd Projekt Fujitsu Notebook

Ein weiteres Mal durfte das Notebook in meinem Koffer versteckt mit nach Erlangen reisen. Dort wurde es von NightFlyer genau unter die Lupe genommen.

Einen Vergleich mit meiner anderen Hardware musste sich das AMILO auch stellen. Dies meisterte es ohne Probleme, bis auf ein paar Kleinigkeiten.

Also ob das nicht genug war, habe ich es geöffnet um mir seine inneren Werte mal etwas genauer anzuschauen. Manch einer war darüber nicht so ganz begeistert, aber ich weiß, was ich tue 😉

Meine Serien- und Filmsucht meisterte das AMILO auch sehr erfolgreich und absolvierte dabei einen Akkulaufzeittest.

Leider neigt sich nun die gemeinsame Zeit dem Ende zu und es heißt bald Abschied nehmen.Ich möchte mich bei dem trnd-Team herzlich bedanken. Ihr hattet echt viel Arbeit und am Ende gab es einige Probleme, aber ihr habt die super gelöst. Respekt! 🙂

Außerdem vielen lieben Dank an die Mittester! Es gab einige interessante Beiträge und es entstanden sehr nette neue Kontakte!!!

Großer Dank gilt auch den treuen Lesern meines Blogs! Danke für die Kommentare und die Unterstützung!

Hier nun noch eine kleine Pro-/Kontra-Übersicht:

Pro:

  • großes Display
  • sehr leiser Lüfter
  • Blu-ray-Laufwerk
  • großer Arbeitsspeicher
  • wichtige Hardwareteile sind leicht austauschbar
  • Nummernblock vorhanden
  • angemessene Akkulaufzeit für die Größe
  • HDMI-Anschluss
  • geeignet für Anwendungen und Spiele mit hohen Anforderungen
  • schönes Design
  • spritzwassergeschützte Tastatur

 

Kontra:

  • Touchpad ist sehr empfindlich und liegt unsymmetrisch
  • Display spiegelt und ist Blickwinkelabhängig
  • Display gerät schnell in Schwingung, wenn auf Tisch gearbeitet wird
  • Blindabdeckung von Speicherkartenslot ist schwer heraus zunehmen
  • einige Anschlüsse (z. B. Netzwerk, Audio) sind etwas störend
  • Webcam-Qualität bei schlechtem Licht nicht überzeugend, ruckelt bei hoher Auflösung
  • etwas blecherner Sound

 

Als Desktop-Ersatz hat mich das Notebook in allen Punkten überzeugt. Die Leistung ist optimal. Verarbeitung des Gehäuses wirkt edel. Schönes Design durch die Schnörkel.

Es war ein super Projekt!!! Es hat mir wirklich viel Spaß gemacht! Ich hoffe, ich darf mal wieder an einem so großen Projekt teilnehmen! ^^

Danke an alle!!!

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 17. Januar 2010 von Mya in category "trnd

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

Kommentar verfassen