22 Oktober 2009

Essen Teil 2: Auf zur Messe

Es ist eigentlich noch viel zu früh. Und es regnet! Nicht schön… Hey, aber ich hatte einen Schirm dabei 🙂
Aber Markus und David wollen schon früh um 9:00 Uhr an der Messe sein, die erst um 10:00 Uhr aufmacht. Also um 8:15 Uhr mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof. Die S-Bahn-Station war nicht mal 5 Minuten zu Fuß von unserer Ferienwohnung entfernt. Frühstück muss sein. Schnell in einen McDonalds rein und dort ein kleines Frühstück zu sich genommen. Nun ging es auf die Suche nach einem funktionierenden Bankautomaten. Auf dem Platz zwischen Bahnhof und beginnender Fußgängerzone gab es diverse Banken, aber irgendwie funktionierte kein Automat *g*
Dann weiter nach unten in die U11, die Richtung Messe Essen fuhr. Der Bahnsteig war schon sehr voll und es standen extra Leute bereit, die alle, die runter kamen erstmal ganz nach hinten schickten. Um ca. 9:20 Uhr waren wir am Eingang der Messehallen und dort standen noch mehr Leute. Puh, ich mag es eigentlich nicht so, noch so lange vor dem Eingang zu warten, aber da die Jungs es so wollten, bin ich mit. Demokratie, die Mehrheit bestimmt.

Es gab eine Garderobe und ich gab dort meinen Mantel ab. Für 1,50 € ist das in Ordnung und ich muss das schwere Ding nicht die ganze Zeit durch die Messe schleppen. Im Schnelltempo ging es erstmal durch die Hallen 12, 11, 10 und 5 und gleich in die Halle 6, das Reich des Rollenspiels. Zuerst mal den Stand von Kraken Alkemy besucht und dann sind Markus und ich gemütlich durch die Hallen gegangen. David haben wir unterwegs mal verloren, aber irgendwann dann auch wieder gefunden. Es gab so viele schöne Sachen, aber natürlich kostete alles auch nicht gerade wenig. Bei einem Stand habe ich für 20,- € ein Blood Bowl – Team erstanden. Besitze nun die Dunkelelfen ^^ Von den Regeln habe ich noch keine Ahnung, aber so was lässt sich ändern 🙂
Markus hat sich ein Team Orks gekauft und so Inseln. Dadurch konnten wir noch etwas Rabatt verhandeln 🙂 So gab es ein paar Neuveröffentlichungen bei Rollenspielsystemen zu sehen.
Meinen Lieblingsstand habe ich auch gleich gefunden: Ulisses mit vielen tollen DSA (Das Schwarze Auge) Büchern. Und Markus und ich wurden gleich wiedererkannt *g* Mir war gar nicht bewusst, das ich scheinbar von der RPC in Köln so einen bleibenden Eindruck hinterlassen habe *g*
Unterwegs lief uns noch ein Munchkin über den Weg ^^ Die Würfelstände waren ein Paradis, aber irgendwie habe ich nicht das gefunden, was ich wollte. Erst ganz am Schluss hab ich die lila Würfel gefunden, die ich immer schon wollte 🙂 Einmal in kleiner Version und etwas größer. Plüschwürfel hab ich diesmal keine gekauft. Es gab auch keine neuen Plüschwürfel.
Es gab auch viele Stände mit LARP oder Gothic-Kleidung. Bei einem schwarzen Korsett bin ich schwach geworden. Ich hab mich auf dem Stand gleich mal probeweise einschnürren lassen. Das war wohl auch gute Werbung für den Stand, weil wirklich am Ende viele Leute herum gestanden sind und zugeschaut haben. Das Lob von den Leuten war das Beste *rotwerd* Aber so eingeschnürrt zu sein, ist ganz schön gewöhnungsbedürftig, aber man kann atmen ^^ Ich hab es mir dann gekauft (39,- €) und werde es auch bald mal tragen, es fehlt nur noch der passende Rock dazu.
Die restlichen Hallen waren ziemlich voll. Bei dem Cosmos-Stand habe ich mir für „Die Siedler von Catan“ die Bayern-Edition geholt und das Fan-Szenarienpaket „Schätze, Drachen & Entdecker“ gekauft. Alles zusammen für 8,90 €.

In zwei Hallen fand die „ComicAction“ statt. Irgendwie dem Comic-Salon in Erlangen sehr ähnlich, nur etwas kompakter. Ich hab mir eine Figur von Mon-sieur Bome für 25,- € gekauft. Zuerst war ich noch enttäuscht, weil es bei keinem Händler diese Figuren gab und dann hab die Figur Nr 19 – Isoroku Yamamoto gesehen. Woaw, die hatte ich noch nicht und ich bekam sie noch 5,- € billiger 😀
In Halle 4 war wohl so ein bisschen der Kreativteil untergebracht. Bei einem Stand war ich erstmal über eine Stunde beschäftigt. Das Ganze nannte sich „Quadratologo„. Eine neue Acrylmaltechnik für zu Hause, Schule und Freizeit. Schön ^^ Ich hab gleich mal ein Bild gemalt. War sehr entspannend. Die Jungs waren irgendwo unterwegs.

Gegen 16:30 Uhr führen wir wieder zurück zur Ferienwohnung. Markus und ich gingen noch einkaufen, damit wir was zum Abendessen hatten. Es gab Schmetterlingsnudeln mit Pesto und ohne Salz *g*

Morgen dann nochmal auf die Messe, wobei ich nun alles habe, außer evtl. das ich mir noch das Spiel „Alhambra“ mit 4 Erweiterungen für 34,- € anstatt 90,- € hole.

Print Friendly, PDF & Email

Schlagwörter: , , , , , ,
Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 22. Oktober 2009 von Mya in category "Messe/Conventions

Über den Autor

Nerdine,
Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie
Rollenspielerin, Leseratte
Kleine Todesfee ;-)
Herrscherin über eine Schafarmee

Kommentar verfassen