29 Oktober 2007

Morrighan vs Vista

Eigentlich fing der Tag heute harmlos an… Sehr harmlos…

Irgendwie war jeder heute früher wach und daher auch recht früh auf den Weg zur Arbeit. Ich hab leider einen Parkplatz etwas weiter hinten bekommen, aber ich war einigermaßen pünktlich dran.

Brav angestempelt und mache die Tür zu unserem Büroteil auf. Mein Blick fällt auf den Boden. Ehm, Moment. Eine Wasserpfütze? Dachte mir jetzt nicht weiter was dabei, vielleicht von den Umbauarbeiten nebenan in den Toiletten etwas Wasser ausgelaufen oder so. Ich gehe hinten links zu Anni und meinen Büro rein, mach das Licht an. Oh mein Gott!!! Überall standen kleine Seen von Wasser. Ok, man muss sagen, der Boden ist sehr uneben. Früher standen schwere Laborgeräte zur Fotoentwicklung drin und das hinterlässt halt seine Abdrücke im Boden. Ich bin ins nächste Büro. Wasser. Ich bin gleich zu meinem Kollegen ins letzte Büro hinter, der total baff war, weil ihm das beim Reingehen gar nicht aufgefallen ist. Es hat halt den vorderen Teil erwischt. Nun ging es daran herauszufinden, woher das Wasser kam. Es kamen einige Leute und jeder hat munter rum diskutiert. Anni und ich wurden umquartiert, da auch Wasser in die Kabelschächte gelaufen ist. Und man nie weiß, ob das ein Risiko darstellt. Ich war kurz mal bei einem Kollegen, der letzte Woche krank war und ich ein paar Sachen von ihm erledigt habe, derweil brachte eine Kollegin das Saturn Prospekt vorbei. Auf der letzten Seite traf es mich 'g' Ich hab mich verguckt. Ein Traum 'g' Intel  Core2 Quad Q6600 (4×2,4GHZ, 8 MB L2 Cache, 1066 MHz FSB), NVidia Geforce 8600GS mit 512 MB RAM, 500 GB Festplatt, 2048 MB DDR2 Arbeitsspeicher. Mittags bin ich sofort mit meinem Dad zum Saturn gefahren und wir haben das gute St??ck geholt und heim gefahren. Leider musste ich nun noch ein paar Stunden und warten, damit ich mich meinem Süssen endlich widmen kann. Ich hatte vor ihn von Vista zu erlösen und XP drauf zu installieren. Ich bin eine kleine Zockerin und da ist Vista das größte übel. Braucht einfach zuviel Ressourcen.

Daheim hab ich den Karton hoch getragen, verdammt schwer der Kerl 'g'

Vorsichtig ausgepackt und alles angeschlossen. Ich hab Vista eine Chance gegeben und es booten lassen. Sah das aber komisch aus. Hab sofort runtergefahren und die XP CD rein. Bisschen gewartet, BlueScreen. Aber man gibt ja nicht gleich auf. Also Michi kontaktiert. Er hat mir dann über ICQ geholfen. Zuerst hab ich mit Ubuntu die Partitionen gekillt. Wieder gestarte. BlueScreen. Ruhig bleiben… Michi hat mir dann gesagt, wie ich unter Ubuntu die Festplatte mit lauter 0er überschreiben kann. Gemacht. Wieder XP CD rein. BlueScreen. Dann ging es ab ins BIOS. Hing wohl mit der Hardware zusammen, die mit meiner alten XP-CD-Version nicht fähig war. Chaos pur und nichts ging. Gegen 20:30 Uhr hab ich dann meinen zickigen PC (nur ein Mann kann schlimmer sein!) gepackt und zu Michi gefahren.

Nach einigem hin und her. Wir haben unter anderem die Grafikkarte ausgetauscht, ohne Erfolg, ist Michi auf die Idee gekommen, die Festplatte in Domis Würfel zu stecken, der nur S-ATA und nicht wie mein Kleiner S-ATA II hat. Da konnte man XP installieren und auch gleich das Service Pack 2 mit dem dann S-ATA II funktionieren sollte. Irgendwie kamen mir da Erinnerungen an 2004, wo ich auch so eine zickige S-ATA Festplatte hatte, die einfach nicht wollte. Die war aber wirklich kaputt. Zurück zu meinem PC. Michi baute die Festplatte wieder ein… Jaaaaa, XP startete. Die restlichen Treiber wurden noch installiert und ich durfte glücklich mit meinen Süssen heimfahren.

Leider war die XP Installation etwas kurz. Hab nämlich während der Wartezeit Nackenmassagen von Michi bekommen.

So nun bin ich mit meinem Neuen 'lach daheim, werde ihn aber nicht mehr einschalten, sondern jetzt ins Bett gehen. Bin fertig. Mich hat das heute echt gestresst.

Nochmal vielen Dank an Michi, das er mich so unterst??tzt hat und mir so weitergeholfen hat 'g' Ohne ihn wäre ich durchgedreht *lach*

Gute Nacht!

Print Friendly, PDF & Email


Copyright 2017. All rights reserved.

Verfasst 29. Oktober 2007 von Mya in category "Projekte

Über den Autor

Nerdine, Kaffee-, Serien,- und Film-Junkie Rollenspielerin, Leseratte Kleine Todesfee ;-) Herrscherin über eine Schafarmee

1 COMMENTS :

  1. Pingback: Meine Arbeitsgeräte | DarkElysium

Kommentar verfassen